Humboldt-Universität zu Berlin - Schwerbehindertenvertretung

Gesetzliche Grundlagen

Das Gesetz zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen (BTHG) wurde am 29.12.2016 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und tritt nun stufenweise bis 2023 in Kraft.

 

Die Belange und Interessen von Menschen mit Behinderung werden in verschiedensten Dienstvereinbarungen der Humboldt-Universität gesondert berücksichtigt:

 

Die Schwerbehindertenvertretung ist auch mitverantwortlich für die barrierefreie Gestaltung der Humboldt-Universität. Dazu gehört vor allem die barrierefreie Nutzung universitärer Einrichtungen sowie die Verfügbarkeit einer barrierefreien Web-Seite der HU.

 

Regulative für die Sicherstellung dieser Anforderungen sind u. a.:

Betriebliches Eingliederungsmanagement